FARMPHYTO

zur Pflanzenbehandlung

Warum FARMphyto einsetzen?

Vorteile

  • Besetzung des Biofilms auf Blättern lässt Krankheitserregern keinen Raum (Konkurrenzausschlussprinzip)
  • Erhöht die Widerstandskraft der Gesamtpflanze
  • Steigert die Vitalität und Qualitätsmerkmale der Kulturart
  • Pflanzenextrakte vitalisieren und stärken die Kulturen
  • fördert die Jugendentwicklung
  • qualitätsorientierte Ertragssicherung
  • Förderung der Wurzelentwicklung
  • Ertragssteigerungen

Bilder aus der Praxis

Gerstenfläche, die ausschließlich mit FARMPHYTO behandelt wurde – ohne Fungizide! Es sind kräftige blattgesunde Pflanzen und im Vergleich zur unbehandelten Variante (Wurzelvergleich) deutlich mehr Wurzelmasse mit deutlich mehr Bodenleben (Regenwürmer). Für die kommende Saison empfehlen wir den Einsatz von 1,5l /ha FARMPHYTO schon im Herbst zu fahren. Die Pflanzen entwickeln sich besser, kommen gestärkt durch den Winter und besser in die Bestockung hinein. Das wiederum führt dazu, dass wir dichtere Bestände und somit mehr ährentragende Halme/m² bekommen.

Wirkungsweise in der Praxis

Mais Praxisversuch 2015

 
Versuchsanordnung
Nullparzelle:

  • unbehandelt

Parzelle 1:

  • FARMPHYTO 5 l/ha

 

Mehrertrag Trockemmasse

  • 11,08 %

 

Ertrag in kg/ha
 
 

Praxisvergleich

 
Gerste/Weizen Frühjahr 2017
behandelt / unbehandelt

 

behandelt / unbehandelt

 

behandelt / unbehandelt

 

behandelt / unbehandelt

 

behandelt / unbehandelt

 

behandelt / unbehandelt

 

behandelt / unbehandelt

 

behandelt / unbehandelt

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen